Mit 250 MBit/s im Internet surfen? Das ist seit gestern möglich: Ab sofort gibt’s bei der Telekom den Super-Vectoring-Tarif MagentaZuhause XL mit bis zu 250 MBit/s.

Hier ist MagentaZuhause

Die ganze Familie im Netz? Und das ohne den anderen die Bandbreite zu nehmen? Video-Streams, Downloads und Online-Games sind mit dem neuen Super-Vectoring-Tarif MagentaZuhause XL ab sofort auch für mehrere Familienmitglieder gleichzeitig möglich.

MagentaZuhause XL – Das kann der neue Tarif

Mit bis zu 250 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload surfen: Der MagentaZuhause XL ab 19,95 €/Monat hat es in sich. Darüber hinaus enthält der Tarif die Telefonie-Flat ins deutsche Festnetz. Neu dazu kommt eine Telefonie-Flat in alle deutschen Mobilfunknetze mit HD Voice Qualität. Mit dabei: WLAN to go. In Deutschland können Sie kostenlos an allen Telekom HotSpots und weltweit an Fon Hotspots im Netz surfen. Und das alles für nur 19,95 € in den ersten 6 Monaten bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Ab dem 7. Monat kostet der MagentaZuhause XL Tarif dann 54,95 €.

Damit Sie die maximale Geschwindigkeit des Tarifs nutzen können, benötigen Sie einen entsprechenden Router. Bei der Telekom gibt’s den Speedport W 925V oder den Speedport 3 für 4,95 €/Monat als Miet-Hardware. Darüber hinaus ist der Einsatz von Fremdroutern möglich.

Super-Vectoring – Der Ausbau

„Wir bauen schnelles Internet für Millionen statt Topspeed für wenige.“ sagt der Vorstand der Telekom Deutschland, Dirk Wössner.
Das neue Highspeed-Angebot der Telekom bietet zu Beginn 6 Millionen Haushalten einen Breitbandanschluss mit bis zu 250 MBit/s. Bis 2019 soll die Zahl der Haushalte, die den neuen XL-Tarif nutzen können auf 15 Millionen steigen.

Sie bestimmen wo der Super-Vectoring Ausbau weiter geht

„Der Kunde ist der Architekt des Netzes. Er wird auch darüber entscheiden, wie es mit den 250er-Anschlüssen über das Jahr 2019 hinaus weitergeht. Bei entsprechender Nachfrage werden wir zeitnah reagieren.“, so Wössner. Neben den Gebieten, die aufgrund der hohen Kundennachfrage ausgebaut werden, liegt der Fokus zum einen auf Gebieten, in denen die Telekom mit einer großen Nachfrage rechnet, zum anderen auf Verteilerkästen, deren Erweiterung sowieso geplant ist.

Super-Vectoring – Was ist das überhaupt?

Unter Super-Vectoring versteht man eine Weiterentwicklung der Vectoring-Technik. Die am Anschluss im Haus verwendete Bandbreite von 17 MHz wird auf 35 MHz ausgeweitet. Zudem wird die gegenseitige Störung der Festnetzteilnehmer reduziert.

Ob Sie den neuen MagentaZuhause XL Tarif mit bis zu 250 MBit/s buchen können, erfahren Sie bei Ihrem anschlussberater.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.