Um den ständigen Schutz Ihrer FRITZ!Box zu gewährleisten, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, mittels derer Sie sicher vor Angriffen von außen geschützt sind. Denn Hacker nutzen Sicherheitslücken aus, um auf Ihren Router zuzugreifen z. B. um an Ihre Passwörter zu kommen. Neben mangelhaft geschütztem WLAN birgt vor allem veraltete Firmware große Gefahren. Aus diesem Grund ist es wichtig Ihren Router auf dem neusten Stand zu halten.

Regelmäßige Updates für noch mehr Sicherheit

Auch bei einem einwandfrei funktionierenden System lohnt es sich regelmäßig Updates zu machen, um maximalen Schutz im Heimnetzwerk zu gewährleisten. AVM stellt Ihnen deshalb kostenlos die aktuellste Software zur Verfügung. Diese kann zum einen ganz einfach auf der AVM Homepage unter dem Reiter Service heruntergeladen werden. Unter dem Menüpunkt ,,Download" finden Sie für Ihr FRITZ!Box Modell diverse Updates, die Sie installieren können.

Kein Update mehr verpassen mit der automatischen Update-Funktion

Oder Sie nutzen das Auto-Update der FRITZ!Box, mit dem die aktuellste Version auf Wunsch automatisch installiert wird. Um diese Funktion zu nutzen, können Sie in Ihrer Benutzeroberfläche unter dem Menüpunkt ,,System“>,,Update“>,,Auto-Update“ zwischen drei Optionen wählen:
  1. Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren
  2. Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren und notwendige Updates automatisch installieren
  3. Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren und neue Versionen automatisch installieren
Die automatische Installation erfolgt zu einem geeigneten Zeitpunkt, z. B. über Nacht, damit Sie nicht bei der Nutzung gestört werden. Beachten Sie, dass während einer Installation Internet- und Telefonverbindungen kurzzeitig unterbrochen sind. Wählen Sie die zweite Option, müssen Sie bedenken, dass notwendige Updates lediglich Sicherheitsupdates umfassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.