Nach dem Akku-Debakel rund um Samsungs Galaxy Note 7 bringt der Hersteller mit dem Samsung Galaxy Note FE jetzt eine Neuauflage des Phablets auf den Markt.

Samsung Galaxy Note 7 wird zum Note FE

Im vergangenen Jahr musste Samsung das Note 7 komplett vom Markt nehmen, weil zahlreiche Akkus zu brennen begonnen haben. Die Ursachen dieses Debakels sind mittlerweile geklärt und Samsung versucht sich nun an einer Neuauflage des Phablets. Mit dem Samsung Galaxy Note FE kommt am 7. Juli eine neue Version des Note 7 auf den Markt - allerdings vorerst nicht in Deutschland. Das Kürzel FE steht dabei für Fan Edition. Im Gerät sind die ungenutzten Teile des Note 7 verbaut, damit die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst niedrig gehalten werden. Und auch beim Akku gibt es natürlich Änderungen: Die Akkuleistung des Note FE wurde verringert, um den reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. In Südkorea kommt das Note FE für umgerechnet ca. 535,- € auf den Markt, was 30 % günstiger ist als der Preis des ursprünglichen Geräts.

Samsung Galaxy Note 8 in den Startlöchern

Trotz der Panne des Note 7 hatte Samsung bereits kurz danach angekündigt, auch für das nächste Jahr ein Phablet zu veröffentlichen - das Galaxy Note 8. Nun sind bereits einige Informationen über das nächste Gerät der Reihe ans Licht gekommen. Mehrere Quellen vermuten, dass das Note 8 noch vor der diesjährigen IFA (01.09.-06.09.2017 in Berlin) stattfindet. Im Vergleich zum Galaxy S8+ (6,2 Zoll) soll das Note 8 nur geringfügig größer sein (6,3 Zoll). Während Vorgängermodelle immer durch die größeren Displays herausgestochen sind, setzt Samsung hier auf eine bessere Ausstattung, wie z. B. einer Dual-Kamera mit bessere Bildqualität. Vorsichtig ist Samsung dagegen beim vermutlich verbauten Akku des Note 8, denn statt der 3.500 mAh wie noch beim Note 7, soll die neue Version "nur" 3.300 mAh besitzen. Prognosen zufolge wird dafür allerdings auch der Preis angehoben. Das Gerät soll für stolze 999,- € in den Farben Schwarz, Gold und Blau in den Handel kommen. Die neusten verfügbaren Samsung Smartphones finden Sie bei Ihrem anschlussberater vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.