Morgen ist es endlich soweit: Die Roaming-Gebühren entfallen, sodass Sie Ihren Mobilfunktarif auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzen können.

Das ändert sich ab dem 15. Juni

Teure Rechnungen für die Nutzung Ihres Smartphones im EU-Ausland gehören ab dem 15. Juni der Vergangenheit an. Ab dem Datum können Sie Ihren Mobilfunktarif genauso verwenden, wie Sie es im Inland gewohnt sind, ohne zusätzliche Kosten fürchten zu müssen. Die Umstellung erfolgt automatisch und gilt sowohl für Telefonie, SMS-Versand und die mobile Internetnutzung im EU-Ausland sowie Island, Norwegen und Lichtenstein. So lange Großbritannien noch zur Europäischen Union gehört, gilt die Gesetzgebung dort ebenfalls. In den Ländern Türkei, Schweiz, Andorra, San Marino und Monaco werden weiterhin Roaming-Gebühren erhoben.

Fair Use Policy

Um einen Missbrauch des neuen Roaming-Gesetzes zu verhindern, ist eine sogenannte Fair Use Policy im Gesetz integriert. So soll vermieden werden, dass Kunden Ihren Inlandstarif hauptsächlich im Ausland nutzen. Die Fair Use Reglung besagt, dass die Auslandsnutzung von Mobilfunkkunden über einen Zeitraum von vier Monaten beobachtet wird, um herauszufinden, ob der Tarif hauptsächlich im Aus- oder Inland verwendet wird. Wird dabei eine nicht weiter definierte Grenze überschritten, kann es passieren, dass Aufschläge erhoben werden – die allerdings vorher von Mobilfunkanbieter anzukündigen sind. Wichtig: Normalnutzer, die z. B. für einige Wochen Urlaub innerhalb der EU machen, werden von dieser Reglung kaum betroffen sein. Hier soll lediglich verhindert werden, dass der Tarif monatelang im Ausland genutzt wird.

Vorsicht bei Kreuzfahrten

Sollten Sie eine Kreuzfahrt geplant haben und sich bereits über die gewohnte Smartphone-Nutzung wie daheim freuen, ist Vorsicht geboten. Die Funknetze auf Schiffen sind nicht von der Roaming-Reglung betroffen, da auf Schiffen ein Satellitennetz verwendet wird. Hier können extrem hohe Zusatzkosten von bis zu 10,- €/Gesprächsminute anfallen. Informieren Sie sich deshalb vorab genau über Ihre Vertragsdetails und stellen Sie die automatische Netzwahl Ihres Smartphones ab, um hohe Kosten zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mobilfunkvertrag – aber welcher?Mobilfunkvertrag – aber welcher? Unterwegs im Netz surfen, die Lieblingsserie streamen, telefonieren oder die neuesten Erlebnisse fotografieren und auf Instagram teilen - das Smartphone ist zu unserem ständigen Begleiter […]
  • Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren nahtAbschaffung der EU-Roaming-Gebühren naht Die Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren schreitet weiter voran - ab Juni 2017 sollen sie der Vergangenheit angehören. Auf dem Weg zur Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren wurde eine […]
  • Endgültige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossenEndgültige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen Das Europaparlament hat heute die endgültige Abschaffung der Roaming-Gebühren zum 15.06.2017 beschlossen. Das Aus für Roaming-Gebühren ist beschlossen Die Abschaffung der […]
  • Vodafone Prepaid: CallYa Smartphone InternationalVodafone Prepaid: CallYa Smartphone International Mit dem neuen Prepaid-Tarif von Vodafone können Sie sowohl im Inland als auch Ausland telefonieren. Vodafone CallYa Smartphone International Der neue Prepaid-Tarif CallYa Smartphone […]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.