Das iPhone 8 schafft es entgegen aktueller Gerüchte wie gewohnt im September auf den Markt - der Preis soll allerdings steigen. Der renommierte Analyst Rod Hall von J.P. Morgan geht davon aus, dass das iPhone 8 passend im September erscheinen wird. Allerdings erstmal in begrenzter Stückzahl und im Vergleich zu seinen Vorgängern zu einem höheren Preis. Hall geht dabei von einer Stückzahl von 2 Millionen iPhones aus, die im September erhältlich sein werden. In den Folgemonaten sollen dann weitere Geräte produziert werden, sodass es bis in den November dauern kann, bis alle in den Genuss des neuen iPhone 8 kommen. Grund für die stockende Produktion sei der verspätete Start der OLED-Panel-Displays. Zum Start könnte das iPhone 8 auch teurer sein als seine Vorgänger - insgesamt satte 1100 US-Dollar. Das iPhone 7 Plus hat in der 32-GB-Variante "nur" 768 € gekostet. Wir halten Sie über weitere Informationen über das iPhone 8 auf dem Laufenden. Die aktuellen Apple Smartphones finden Sie einfach und bequem bei Ihrem anschlussberater vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.