Kostenloses WLAN im Nahverkehr? Die deutsche Bahn möchte das kostenlose Internet nicht nur in Fernzügen bereitstellen sondern auch im Nahverkehr.

Gratis-WLAN für die ersten Regionalzüge

Wie oft saßen Sie in der Bahn, haben gesurft aber die Internetverbindung hat einfach nicht zufriedenstellend funktioniert? Das soll sich nun ändern. Ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 wird die DB Niedersachsen in ersten Regionalzügen kostenloses WLAN im Regelbetrieb anbieten.

Gratis-WLAN auf Strecken in Niedersachsen und Bremen

Während der Zugfahrt gratis surfen? Das ist bald auf den Strecken des Expresskreuz zwischen Hannover-Bremen-Norddeich sowie zwischen Bremerhaven-Bremen-Osnabrück und zwischen Braunschweig und Salzgitter möglich. Die ersten mit WLAN ausgestatteten Strecken werden durch eine Kooperation der Bundesländer Niedersachsen und Bremen mit der DB Regio ermöglicht. Viele Kunden hätten sich für die Fahrt mit der Bahn kostenloses Internet gewünscht. Daher sollen weitere Strecken der DB Regio im Harzvorland schrittweise mit WLAN-Zugängen versorgt werden.

Zwei spezielle Antennen auf dem Dach sorgen für’s WLAN

Damit die Züge mit WLAN ausgestattet werden können, müssen auf dem Dach zwei spezielle Antennen installiert werden. Im Inneren der Züge werden Kabel verlegt. Aufgrund der aufwändigen Installation fallen hohe Installationskosten an, die sich die Partner Landesverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG), der Bremer Verkehrssenator, Region Hannover, regionalverband Großraum Braunschweig und die DB Regio AG teilen.
„Das ist Teil unserer Digitalisierungsstrategie im regionalen Bahnverkehr“, so die LNVG. Diese steuert mit 1,5 Millionen Euro den größten Anteil für das Projekt bei.

Netze mehrerer Mobilfunkanbieter

Laut DB Regio werden die Mobilfunknetze diverser Mobilfunkanbieter genutzt. Dabei kommen 3G und LTE zum Einsatz. Welche Bandbreite tatsächlich nutzbar ist hängt allerdings immer von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze entlang der Bahnstrecke ab.

Pro Tag: 100 MB

Bei der Nutzung des kostenfreien WLANs gibt es eine Begrenzung: Jeder Bahnreisende kann pro Tag bis zu 100 MB Datenvolumen pro Endgerät nutzen. Plakate und Flyer in den Zügen sollen erläutern, wie die Anmeldung am WLAN-Router funktioniert. Zudem soll es ein neues Portal für Informationen geben, das auch offline verfügbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Störerhaftung wird abgeschafft: Betrieb von WLAN-Hotspots wird vereinfachtStörerhaftung wird abgeschafft: Betrieb von WLAN-Hotspots wird vereinfacht Störerhaftung wird abgeschafft - Anbieter von WLAN-Hotspots müssen keine hohen Kosten mehr fürchten. Neuverfassung des Telemediengesetzes Am Mittwoch wurde im dritten Anlauf ein neuer […]
  • Sicheres WLAN für’s Smartphone?Sicheres WLAN für’s Smartphone? WLAN am Smartphone: Samsung möchte die Nutzer von offenem WLAN durch einen neuen Dienst schützen. Sicheres Surfen leicht gemacht. Für Besitzer des Galaxy Note 8 hat Samsung eine […]
  • Mehr Speed für’s HeimnetzwerkMehr Speed für’s Heimnetzwerk Wir kennen es alle: Wir haben zuhause unser WLAN-Netzwerk installiert und eigentlich ist alles ganz wunderbar. Aber in diesem einen Raum funktioniert der WLAN-Empfang einfach nicht […]
  • 1&1: WLAN to go1&1: WLAN to go Der Sommer ist da, es wird wieder warm und damit ist auch die Camping-Saison eröffnet. Ob ein Wochenendtrip oder direkt ein paar Wochen: Camping wird immer beliebter. Aber ganz ohne WLAN? […]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.