Schnell mal per Echo-Lautsprecher telefonieren oder eine Sprachnachricht hinterlassen? Die deutsche Version von Alexa unterstützt ab sofort Anrufe und Sprachbotschaften. In den USA ist die Anruffunktion von Alexa schon lange möglich. Jetzt kann es auch die deutsche Version: Neben Telefonaten sind auch Sprachbotschaften möglich, geschriebene Textnachrichten allerdings nicht.

Voraussetzung? Vollzugriff auf das Smartphone-Adressbuch

Für Telefonate oder Sprachnachrichten über Alexa ist grundlegend nur eins nötig: Die aktuelle Version der Alexa-App für Android oder iOS. Ein Echo-Lautsprecher oder ein anderes Alexa-Gerät sind grundlegend nicht erforderlich. Sofern die Anruffunktion in der Alexa-App aktiviert ist kann die Anruffunktion mit allen Amazon-Konten verwendet werden. Die App wird mit der eigenen Mobilfunknummer für Anrufe autorisiert. In diesem Zuge muss Amazon der Zugriff auf das gesamte Adressbuch des Smartphones gewährt werden. Ein selektiver Zugriff ist nicht möglich. Um innerhalb des eigenen Amazon-Kontos zu telefonieren, also von dem Echo-Lautsprecher im Wohnzimmer mit dem Echo-Lautsprecher in der Küche, ist es nicht nötig, das Adressbuch freizugeben.

Automatische Annahme der Anrufe?

Der Echo-Dot zeigt eingehende Anrufe mit einem Signalton und dem grün leuchtenden LED-Ring an, der Echo beschränkt sich auf den grün leuchtenden LED-Ring. Mit dem Befehl ‚Alexa, nimm den Anruf an‘ kann der Anruf angenommen werden. Ablehnen lässt sich der Anruf ebenfalls mit einem Sprachbefehl. Wenn innerhalb eines Haushalts kommuniziert werden soll bietet sich die Drop-In-Funktion an. Damit kann der Lautsprecher so eingestellt werden, dass er die Anrufe automatisch entgegen nimmt. So können die Familienmitglieder ganz einfach vom Esszimmer aus zum Essen gerufen werden – eine hausinterne Freisprechanlage also. Um nicht immer erreichbar zu sein kann der Nicht-Stören-Modus aktiviert werden. Während dieser Modus aktiviert ist, werden keine Anrufe durchgestellt. Sie können den Modus automatisch aktivieren (z. B. während der Nachtstunden) oder manuell einschalten.

„Alexa, sende eine Nachricht an Anna“

Auch Sprachbotschaften können über Alexa versendet werden. Nach dem Befehl wird eine Sprachnachricht aufgenommen und an den im Befehl genannten Kontakt verschickt. Hat der Empfänger einen Echo-Lautsprecher, leuchtet der LED-Ring gelb und ein Signalton sorgt zusätzlich dafür, dass die eingegangene Nachricht bemerkt wird. Sie haben ein Echo-Gerät und die Alexa-App und interessieren sich für die neuen Funktionen? Oder möchten Sie sich zu den Smart-Home Lösungen beraten lassen? Dann wenden Sie sich an Ihren anschlussberater.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Amazon: Echo Show kommt nach DeutschlandAmazon: Echo Show kommt nach Deutschland Ein Lautsprecher mit Bildschirm – Amazons Echo Show ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zusätzlich launcht Amazon weitere Modelle Lautsprecher. Ein Lautsprecher der nicht nur Dinge […]
  • Amazon Alexa auf dem HTC U11Amazon Alexa auf dem HTC U11 Besitzen Sie ein HTC U11 und den Amazon Sprachassistenten Echo? Dann können Sie jetzt auch auf ihrem Smartphone Alexa um Unterstützung bitten. Amazon Echo auch mobil nutzen Wenn Sie im […]
  • Alexa: Amazons Sprachassistentin kommt aufs iPhoneAlexa: Amazons Sprachassistentin kommt aufs iPhone Einkaufen, Musik abspielen, Fragen stellen, vernetzte Heimelektronik steuern – ganz einfach. Amazons Sprachassistentin Alexa wird Teil der Amazon-App für iOS. Alexa wird Teil der Amazon […]
  • Erleichterter Umstieg von iPhone zu Android durch Google Drive UpdateErleichterter Umstieg von iPhone zu Android durch Google Drive Update Ab sofort ist es deutlich leichter Ihre Daten bei einem Umstieg von iPhone zu Android zu sichern - ein Google Drive Update macht es möglich. Sie haben Ihr Smartphone gewechselt und […]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.